Hoffnungs- und Stärkungsgottesdienst mit Salbung am 16.09.2016

Einladung zum

Hoffnungs- und Stärkungsgottesdienst mit Salbung

‚Wenn Träume in den Himmel wachsen‘ 

Leiter

Träumen heißt Überschreiten. In unseren Träumen überschreiten wir die Grenzen unserer Wirklichkeit, die Grenzen unseres Denkens und Fühlens. Träume spiegeln unsere innersten Sehnsüchte, Wünsche und auch unserer Ängste und Sorgen. Als Bilder unserer Seele können sie uns helfen, uns selbst und unser Leben besser zu verstehen. Manchmal berühren sich in ihnen, wie in der biblischen Geschichte von Jakobs Traum, Himmel und Erde.

Der Förderverein für unabhängige psychosoziale Krebsberatung, die Ev.- Lutherische Stadtkirchengemeinde Hagen, die Diakonie Mark-Ruhr, das Vorbereitungsteam mit Pfarrerin Ingrid Behrendt-Fuchs, Leiterin der Telefonseelsorge Dortmund, laden ein zum fünften Salbungsgottesdienst am

Freitag, 16. September 2016, 18.00 Uhr, Markuskirche, Rheinstraße, 58097 Hagen mit Pfarrerin Frauke Hayungs als Gast für den Ev. Kirchenkreis Hagen

Nach dem Gottesdienst lädt der Förderverein zu Gesprächen bei einem kleinen Imbiss im Gemeindehaus ein.

Eingeladen sind alle Menschen, denen in ihrer persönlichen Situation ein leibhaftes Zeichen der Stärkung durch Gott gut tut. Diese wohl persönlichste Form eines Gottesdienstes soll insbesondere krebsbetroffene Menschen, ihre Angehörigen, Freundinnen und Freunde ansprechen, Entlastung und Angenommensein in der Gottesdienstgemeinschaft zu erfahren.

Ein Gottesdienst mit Lichtinstallation, Meditation, Salbung, Performance mit der Clownin und Saxofonistin Kristina Mohr aus Essen und mehr …

kirche

                                diakonie

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hoffnungs- und Stärkungsgottesdienst mit Salbung am 16.09.2016

Vortrag am 4.02.2016

Der Förderverein für unabhängige psychosoziale Krebsberatung und die Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr laden ein zu einer Vortragsveranstaltung am Weltkrebstag, Donnerstag 4. Februar 2016, 17.30 Uhr

„Möglichkeiten und Grenzen moderner Strahlentherapie“

Referentin: Dr. Gisela Stremme, Oberärztin der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Allgemeinen Krankenhauses

Veranstaltungsort:
Wichernhaus der Diakonie Mark-Ruhr, Martin-Luther-Str. 9-11, 58095 Hagen

Der Eintritt ist frei.
Krebsbetroffene Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte sind herzlich eingeladen.

Weltkrebstag 2016

Die Strahlentherapie ist eine wichtige Säule der Krebsbehandlung, etwa 50 % aller Krebspatienten werden strahlentherapeutisch behandelt.

Die Referentin erläutert in ihrem Vortrag die modernen Bestrahlungsverfahren und beschreibt den Nutzen einer Bestrahlung für krebsbetroffene Menschen. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an Dr. Gisela Stremme zu richten.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vortrag am 4.02.2016

Seminare im Winter 2015/2016

HändeSeminarreihe
„Lebensenergie und Widerstandsfähigkeit“

Seminarleitung: Monika Leifels, Counselor grad. (BVPPT),                                               Gestalttherapie, Biografiearbeit

17.11., 24.11. und 1.12.2015
jeweils von 18.15 Uhr bis 20.45

weitere Informationen zur Seminarreihe “Lebensenergie und Widerstandsfähigkeit”

Tagesseminar „Wer innehält, erhält von Innen Halt“

Samstag, den 05. Dezember 2015
Samstag, den 16. Januar 2016

Seminarleitung:
Christine Scharlau, Diplom-Soziologin, Supervisorin (DGSv)
Imma Schäfer-Brühne, Dipl. Sportlehrerin, Körperzentrierte Psychotherapie

mehr Informationen zum Tagesseminar “Wer innehält, erhält von Innen Halt”

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Seminare im Winter 2015/2016

Regionaltreffen am 29.10.2015

8. Regionaltreffen für Mitglieder der Krebs-Selbsthilfegruppen und Interessierte

Vortragsveranstaltung mit Sandra Spreen
„Blick nach vorn“
Die Bewältigung einer Krebserkrankung in Partnerschaft und Familie

Eine Krebserkrankung kann auch das Leben von Familie und Freunden des Erkrankten verändern…

Donnerstag,  29. Oktober 2015 um 18.00 Uhr
Veranstaltungsraum der Diakonie Mark-Ruhr
Martin-Luther-Straße 9-11, 58095 Hagen

Die Psychoonkologin Sandra Spreen, Bergisch Gladbach, wird ab 18.00 Uhr unter anderem den Fragen nachgehen:

  • Was können Angehörige für ihr krebserkranktes Familienmitglied tun?
  • Wie kann mit der Ungewißheit und Angst umgegangen werden ?
  • Was hilft, wenn die Belastung wächst?

Der Eintritt ist kostenlos.
Sind Sie interessiert? Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer der Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr, Telefon: 02331/ 3064 621 an.

 

Logos
Eine Kooperationsveranstaltung der  Selbsthilfekontaktstellen des Ennepe-Ruhr Kreises, (Witten, Wetter, Herdecke /Hattingen, Sprockhövel/ EN-Süd) und der Krebsberatungsstelle der Diakonie Mark-Ruhr.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Regionaltreffen am 29.10.2015

Lebensfreude – Gottesdienst mit Salbung am 18.09.2015

Unbenannt1

Wir laden Sie ein zum

Gottesdienst mit Salbung
‚Lebensfreude‘
Das Leben ist lebenswert

Sich für einen Moment aus den Sorgen und Ängsten des Alltag lösen, alles loslassen. So in etwa fühlt sich Lebensfreude an. Wann ist sie zu spüren, die Freude am Leben? Bei gutem Essen und Trinken, im Beisammensein mit Freundinnen und Freunden, im Erleben von Musik und Tanz. Lebensfreude wieder spüren – auch nach erdrückenden Erfahrungen von Krankheit –.

Sich wieder neu auf den Weg machen um die Fülle und Schönheit des Lebens zu entdecken. Es sind die guten Augenblicke die wie ein göttlicher Funke in unserem Alltag aufblitzen.

Der Förderverein für unabhängige psychosoziale Krebsberatung, die Ev.- Lutherische Stadtkirchengemeinde Hagen und Pfarrerin Ingrid Behrendt-Fuchs, Leiterin der Telefonseelsorge Dortmund laden ein zu einem Salbungsgottesdienst am

Freitag, 18. September 2015 um 18.00 Uhr in die Markuskirche, Rheinstraße in 58097 Hagen.

Nach dem Gottesdienst lädt der Förderverein zu Gesprächen bei einem kleinen Imbiss im Gemeindehaus ein.

Eingeladen sind alle Menschen, denen in ihrer persönlichen Situation ein leibhaftes Zeichen der Stärkung durch Gott gut tut. Diese wohl persönlichste Form eines Gottesdienstes soll insbesondere krebsbetroffene Menschen, ihre Angehörigen, Freundinnen und Freunde ansprechen, Entlastung und Angenommensein in der Gottesdienstgemeinschaft zu erfahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Lebensfreude – Gottesdienst mit Salbung am 18.09.2015